Coronavirus: Aktuelle Informationen

Informationen zur WIEDERERÖFFNUNG, Stand 02.06.2020

1. Die Ambulanz ist geöffnet: Terminvereinbarungen unter den bekannten Nummern und Zeiten.

2. Die Klinik ist geöffnet. Die Telefonzentrale ist unter der bekannten Nummer montags bis freitags von 9.00 - 16.00 Uhr besetzt. 

3. Patientinnen und Patienten, von denen wir die Kostenzusagen bereits erhalten haben, deren Aufnahme sich aber auf Grund der Corona-Pandemie verzögert hat und ggf. noch verzögern wird: Die Kostenträger haben uns zugesagt, dass die Gültigkeitsdauer Ihrer Kostenzusagen auf neun Monate, teilweise sogar auf zwölf Monate verlängert wurde. Das Patientenmanagement arbeitet die Einbestellungslisten systematisch ab. Für organisatorische Fragestellungen beachten Sie bitte den Link unter Punkt 5.

4. Für Ihre Strumpfversorgung steht die Sanitätsbedarf Hinterzarten GmbH telefonisch montags bis donnerstags zwischen 8.00 und 14.00 Uhr und freitags zwischen 8.00 und 12.30 Uhr zur Verfügung: Telefon 07652.124 330, Fax 07652.124 350. Per Email ist die Sanitätshaus Hinterzarten GmbH jederzeit unter info@sanitaetsbedarf-hinterzarten.de erreichbar.

5. Häufige Fragen und Antworten zum Thema Corona und Rehabilitation finden Sie hier (Verlinkung).

6. Besuchs- und Zutrittsregelungen während der Corona-Pandemie finden Sie im Downloadbereich.

 

PRAKTISCHE HINWEISE (während der vorübergehenden Schließung), Stand 17.04.2020

1. Patientinnen und Patienten, die aufgrund der Corona-Situation Ihre Behandlung früher als geplant abbrechen mussten: Die Kostenträger haben uns zugesagt, dass Ihre Behandlung in der Földiklinik schnell und unbürokratisch wieder aufgenommen bzw. ein neuer Aufenthalt bewilligt werden kann.

2. Patientinnen und Patienten, die von uns einbestellt wurden, Ihre Behandlung jedoch aufgrund der Corona-Situation nicht angetreten haben: Die Kostenträger haben uns zugesagt, dass die Gültigkeitsdauer Ihrer Kostenzusagen auf neun Monate, teilweise sogar auf zwölf Monate verlängert wurde.

3. Ambulanz: Sobald wir neue Ambulanz-Termine vergeben können, finden Sie an dieser Stelle die Zeiten der telefonischen Erreichbarkeit. In der Zwischenzeit können Sie uns per Email unter info@foeldiklinik.de erreichen. Die Bearbeitung der Emails erfolgt mit zeitlicher Verzögerung. Wir bitten um Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

4. Telefonisch ist die Földiklinik derzeit montags bis freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr erreichbar.
Medizinische Fragestellungen: 07652.124 106
Organisatorische Fragestellungen: 07652.124 107 (Bitte beachten Sie hierzu auch den Link unter Punkt 6)

5. Für Ihre Strumpfversorgung steht die Sanitätsbedarf Hinterzarten GmbH telefonisch montags bis freitags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zur Verfügung: Telefon 07652.124 330, Fax 07652.124 350. Per Email ist die Sanitätshaus Hinterzarten GmbH jederzeit unter info@sanitaetsbedarf-hinterzarten.de erreichbar. Die Bearbeitung der Emails erfolgt ggf. mit zeitlicher Verzögerung. Ihr Team der Strumpfversorgung bittet um Ihr Verständnis und Ihre Geduld. 

6. Häufige Fragen und Antworten zum Thema Corona und Rehabilitation finden Sie hier (Verlinkung).

INFORMATIONEN  ÜBER DIE VORÜBERGEHENDE SCHLIEßUNG, Stand 06.04.2020

Verehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Damen und Herren,

wir, die Familie Földi und das Team der Földiklinik haben uns sehr schweren Herzens entschieden, unsere Fachklinik für Lymphologie vorübergehend zu schließen, vorerst voraussichtlich bis 31.05.2020. Ab sofort werden keine Patientinnen und Patienten mehr bei uns aufgenommen. Diese Regelung gilt auch für unsere Ambulanz.

Die Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschen.

Diese gilt es zu schützen - ohne Kompromisse.

Wir möchten unsere Patientinnen und Patienten ebenso vor einer möglichen Ansteckung durch SARS-Covid-19 schützen wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Unsere als Familienbetrieb geführte Fachklinik widmet sich seit über 40 Jahren aus ganzem Herzen und mit all unserem Wissen der Behandlung unserer lymphologisch erkrankten Patientinnen und Patienten. Um für sie baldmöglichst voller Engagement wieder da sein zu können, müssen wir diesen schweren Schritt nun tun.

Ein persönliches Anliegen: Bitte bleiben Sie zu Hause und halten Sie sich an die jeweils aktuellen Anordnungen der Bundes- und Landesregierungen.

Praktische Hinweise zur Erreichbarkeit während der Schließung, zur Strumpfversorgung etc. erhalten Sie im Anschluss an diese Information. Bitte unbedingt lesen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf ein möglichst baldiges Wiedersehen. Bitte bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen, 

Ihre Familie Földi und das gesamte Földi-Team

 

AUFNAHME - INFORMATIONEN, Stand 19.03.2020

Verehrte Patientinnen und Patienten,

laut einer Vereinbarung der Bundes- und Landesregierungen wurde am 16.03.2020 entschieden, dass alle Einrichtungen des Gesundheitswesens unter Beachtung der gestiegenen Anforderungen geöffnet bleiben.

Wir haben entschieden, dass wir gerade in der jetzigen Situation, in der die ambulante Versorgung wegbricht, für unsere lymphologisch erkrankten Patienten erst recht da sein müssen und da sein können.

Die Földiklinik ist auf die derzeitige Lage gut vorbereitet. Wir bewerten die Lage bezüglich geplanter Aufnahmen auf Basis aktueller Informationen jeden Tag neu. Dabei folgen wir den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) und befolgen die Anweisungen der Bundes- und Landesregierungen sowie des Gesundheitsamtes.

Dies sollten Sie vor Ihrer Entscheidung wissen:

  1. Wir haben seit Beginn der Corona-Epidemie konsequent KEINE Patienten aus den bei Aufnahme bekannten Risikogebieten aufgenommen.
  2. Wir befragen alle Patienten 2 Wochen vor Anreise nach einem standardisierten Fragebogen bzgl. Corona. Ein zweiter Anruf erfolgt 2 Tage vor dem Aufnahmetermin, um erneut sicherzustellen, dass keine Krankheitssymptome vorliegen.
  3. Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen und zum Schutz unserer Patienten*innen halten wir die jeweils gültigen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) ein.
  4. Wir haben ein Besuchsverbot ausgesprochen.
  5. Wir haben unsere Verpflegung so umgestellt, dass wir die empfohlenen Abstände bei den Mahlzeiten einhalten können.
  6. Wir haben unser Sport- und Vortragsprogramm so organisiert, dass wir die empfohlenen Abstände einhalten können.
  7. Wir belegen derzeit nur Einzelzimmer.
  8. Die Klinikleitung, der Hygienebeauftragte Arzt und die Hygienefachkraft stehen im ständigen Austausch und Dialog miteinander und ergreifen tagesaktuell ggf. weitere Maßnahmen zum Schutz unserer Patienten*innen und Mitarbeiter*innen.
  9. Wir sind ärztlich und therapeutisch gut besetzt und sind auf die derzeitige Situation in unserer Fachklinik gut vorbereitet.
  10. Ihre lymphologische Versorgung ist gewährleistet.

Nochmals, weil es wichtig ist:

Unabdingbare Voraussetzung sind Ihre ehrlichen Antworten auf die Fragen unserer Patientenmanagements – das ist Ihre Verantwortung gegenüber Ihren Mit-Patienten*innen und unseren Mitarbeiter*innen.

Nach dem derzeitigen Stand der Lage steht Ihrer lymphologischen Behandlung in der Földiklinik nichts im Wege.

Vollständigkeitshalber möchten wir zum Schluss auf Folgendes hinweisen:

  • Ihre Rehabilitationsmaßnahme könnte jederzeit abgebrochen werden, sofern
    es die gesundheitspolitische Lage erfordert. Einzelne Kostenträger haben uns
    bereits informiert, dass Sie im Falle einer vorzeitigen Beendigung eine Rehabilitationsmaßnahme großzügig neu bewilligen!

Nach Abwägung aller Argumente ist es Ihre Entscheidung.

Für weitere Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Bitte teilen Sie Ihre Entscheidung dem Patientenmanagement mit.

Wir sind für Sie da.

Klinikleitung, 19.03.2020

 

GEPLANTE AUFNAHMEN

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Földiklinik ist auf die derzeitige medizinische Lage gut vorbereitet. Wir bewerten die Lage bezüglich geplanter Aufnahmen auf Basis aktueller Informationen jeden Tag neu. Dabei folgen wir den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und befolgen die Anweisungen der Landesregierung.

Die Klinikleitung, der hygienebeauftragte Arzt und die Hygienefachkraft stehen im ständigen Austausch und Dialog mit den zuständigen Stellen.

Laut Vereinbarung der Bundes- und Landesregierung Stand 16.03.2020 bleiben „alle Einrichtungen des Gesundheitswesen unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen geöffnet.“
Die medizinischen Leistungen der Földiklinik sind weiterhin gewährleistet. Wir bitten Sie, die vorgeschriebenen Gesetze zu beachten.

Bleiben solidarisch mit lymphologisch erkrankten Menschen, die unsere Hilfe brauchen.
Klinikleitung Hinterzarten, den 16.03.2020

 

ÄNDERUNG DER BESUCHERREGELUNG

Die Bundes- und die Landesregierungen haben verstärkte Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) beschlossen. Demnach sollen persönliche Kontakte auf ein notwendiges Mindestmaß reduziert werden, um weitere Infektionen zu vermeiden. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten ist unsere oberste Priorität. Deshalb hat sich die Földiklinik in Anlehnung an die Regelungen der Gesundheitsbehörden mit sofortiger Wirkung dazu entschlossen, die Besucherregelungen an die aktuellen Rahmenbedingungen anzupassen.

  • Besuche von außen sind derzeit nicht erlaubt.
  • Ausnahmeregelungen können nur in begründeten Einzelfällen (z. B. bei minderjährigen Patienten) nach vorheriger Konsultation der Klinikleitung getroffen werden.
  • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Corona-Infizierten hatten, dürfen Sie die Klinik nicht betreten.
  • Wenn Sie die letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, dürfen Sie die Klinik nicht betreten.
  • Den Anweisungen des Krankenhauspersonals und den Hygienevorschriften ist Folge zu leisten.

Wir sind uns bewusst, dass diese Maßnahmen eine große Belastung für Sie und Ihre Angehörigen bedeuten. Als Fachklinik für Lymphologie ist es jedoch unsere wichtigste Aufgabe, die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter sowie ihrer Angehöriger keinen unnötigen Risiken auszusetzen. Für Rückfragen steht Ihnen unser Klinikpersonal gerne zur Verfügung. Auch an dieser Stelle informieren wir Sie tagesaktuell über neue Entwicklungen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.
Klinikleitung, 16.03.2020