Adipositas assoziierte Lymphödeme

Für morbid adipöse Patienten (BMI > 40 kg/qm) mit Lymphödemen oder Lipödemen wurde ein multimodales Therapiekonzept entwickelt, bei dem die lymphologische Entstauung sowie die substantielle Gewichtsreduktion Hand in Hand gehen. Das Therapieprogramm wird unter internistischer Leitung von einem qualifizierten und interdisziplinär arbeitenden Therapeutenteam durchgeführt und evaluiert.

Therapeutenteam

  • Internisten, Diabetologen, Ernährungsmediziner, Allgemeinmediziner
  • Psychologische Psychotherapeutin und Diplompsychologin
  • Physiotherapeuten und Lymphtherapeuten mit Zusatzqualifikation Adipositassport
  • Sportpädagogen mit Zusatzqualifikation Adipositassport
  • Diätassistentin/Diabetesassistentin DDG Physiotherapeuten und Lymphtherapeuten mit Zusatzqualifikation Adipositassport
  • diätetisch geschulter Koch
  • im Umgang mit adipösen Patienten erfahrenes Pflegeteam
  • Kooperation mit einem – zertifizierten – Zentrum für adipositas-chirurgische Eingriffe
  • Kooperation mit einem universitären Zentrum für plastisch-chirurgische Eingriffe.

Therapieziele

  • Reduktion des adipositas-assoziierten Lymphödemes bzw. Lipödemes
  • Gewichtsreduktion
  • Verbesserung des psychischen und physischen Gesundheitszustandes, inbesondere des kardiovaskulären Risikoprofils
  • Entwurf einer konkreten Handlungsplanung für die poststationäre Zeit
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Arbeitsfähigkeit bzw. Wiedereingliederung ins Berufsleben.